Die Kräuterküche

Auch heute besinnen sich wieder viele auf die Heilkraft der Natur. Für die moderne Küche gilt jedoch die unendliche Geschmacksvielfalt der uns bekannten Kräuter. Fast alle Kräuter sind appetitanregend oder verdauungsfördernd. Neben den leicht flüchtigen, aromatischen ätherischen Ölen enthalten sie auch Bitterstoffe, Mineralstoffe und reichlich Vitamine vor allem viel Vitamin C. Gesunde und frische Küche ist definitiv im Trend. Sie ist nicht exotisch, sondern eher leicht.
Lassen wir also den Frühling in die Küche…

In der traditionellen Küche verwendet man z.B.:

Beifuß, Borretsch, Brunnenkresse, Dill, Estragon, Gartenkresse, Kerbel, Kümmel, Liebstöckel, Petersilie, Pimpinelle, Schnittlauch, Zwiebeln

In der mediterranen Küche verwendet man z.B:

Basilikum, Bergbohnenkraut, Estragon, Knoblauch, Lavendel, Lorbeer, Oregano, Thymian, Rauke, Rosmarin, Salbei

Wer also mit Kräutern experimentieren möchte, hier einige Rezepte:

Basilikum-Pesto
Zutaten:
– großblättriges Basilikum
– 1 EL Pinienkerne
– 1 Knoblauchzehe
– 3 EL Olivenöl
– 2 EL geriebenen Parmesan

Die Basilikumblätter im Mörser mit einer Priese Salz zerreiben. Reiben Sie eine zerdrückte Knoblauchzehe und die Pinienkerne darunter. Nun diese Masse mit dem Olivenöl verrühren und anschließend den Parmesan untermengen.

Kartoffelcarpaccio mit Frühlingszwiebeln
Zutaten:
– 900 g Kartoffeln
– 100 g Butter
– 1 Knoblauchzehe
– Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss
– 1 Bund Frühlingszwiebeln
– 1/2 Bund Kerbel
– 100 g Erbsen
– 100 g Creme fraiche

Die Kartoffeln schälen, waschen, in dünne Scheiben hobeln und kurz in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.
4 feuerfeste Teller mit Knoblauch ausreiben und mit etwas Butter bestreichen. Die Kartoffelscheiben auf den Tellern dachziegelartig verteilen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C goldgelb ausbacken. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und in der restlichen Butter glasig anschwitzen. Die Erbsen und die Creme fraiche unterrühren. Die Kerbelblätter fein hacken, zu den Frühlingszwiebeln geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken auf den Kartoffeln verteilen
Das Kartoffelcarpaccio zu gebratenem Fischfilet oder Kalbsschnitzelchen servieren.

hier die Rezepte als pdf-Datei>>>